Archiv für den Autor: Marcus Miertschin

Altverträge Haushalt- und Gebäudeversicherungen? Nicht automatisch gut!

Immer wieder begegnen mir in der Praxis Altverträge bei Versicherungen, namentlich Haushaltversicherungen und Gebäudeversicherungen. Hier meine ich mal wirklich alt, oft aus DDR-Zeiten und manche wurden auch nie angepasst. Weiterlesen

Investieren in Gold: das sollte man wissen!

goldbarren

In den letzten Jahren werden verstärkt Anlagen in Edelmetalle (Gold, Silber, Platin usw.) beworben und verkauft. Angesichts einiger Krisen (Krieg, Terror, Immobilien-, Finanz-, Währungskrise) scheinen einige Anlagemöglichkeiten „rettendes Ufer“ zu sein.

Weiterlesen

Achtung: Jahreswechsel . . . . .

Das Jahresende rückt näher, wichtige finanzielle Entscheidungen sollten daher in den Focus rücken. Notwendige (weil existenzbedrohende) Versicherungssparten sollten nicht erst 2014 Beachtung finden, sondern noch dieses Jahr – Stichwort Eintrittsalter. Versicherungstechnisch ist dieses nämlich das Kalenderjahr minus Geburtsjahr. Mathematisch gesehen wird man also zum 01.01. ein Jahr älter.

Alle biometrische Risiken, also z.B.

  • RisikoLebensversicherung (gilt zwar auch für kapitalbildende Lebens- und Rentenversicherung (auch in Form von Riester-/Rürup-Rente), aber davon sollte man ohnehin die Finger lassen – um Geld zu vernichten gibt es schönere Mittel )
  • Berufsunfähigkeitsversicherung
  • Schwere-Krankheiten-Policen
  • Krankenversicherung, auch Zusatzversicherungen

werden so berechnet, das Eintrittsalter steigt, der zu zahlende Beitrag erhöht sich – ohne dass sich Leistungen erhöhen würden. Schnell erhöht sich der Beitrag z.B. einer Berufsunfähigkeitsversicherung um 2 EUR mtl. bei Abschluss 2014, bei einer Laufzeit von 30 Jahren sind das 720 EUR, von denen man nix hat. Beim Aufschub bis 2015 kommt der gleiche Betrag „verschenktes Geld“ nochmal drauf usw.

Weiterhin gegen allzu langen Aufschub sprechen:

  • wichtige Policen machen schon 2013 Sinn, z.B. Arbeitskraftabsicherung
  • Gesundheitsprüfung kann die Beantragung erschweren, vermutlich ist man nie so gesund wie heute

Weiter Infos gibt´s hier

Informationen schaden nur demjenigen, der sie nicht hat!